Grundschule am Barbarossaplatz [07G18]

Navigation

Suche

Inhalt

Fridays for Future

 
29.09.2019 (mr, Fotos: so) - Am Freitag präsentierten die Kinder der 5. Klassen ihre Ergebnisse des „Klimawandel-Projekts“ aus dem Nawi- und Gewi-Unterricht. Während der vergangenen Wochen haben die sie zu dem Thema geforscht und in fantasievoller Art sich dem Problem der globalen Erderwärmung angenähert. 

Es entstanden Transparente und Flugblätter, es wurden Reden vorbereitet und Rap-Texte geschrieben und einstudiert.
Leider musste die geplante Demonstration auf dem Schulhof wegen des schlechten Wetters auf einen Freitag nach den Ferien verschoben werden.

Stattdessen gab es eine Präsentation für die Kinder aus dem 6. Klassen im Mehrzweckraum.
Die Demonstrant*innen zeigten Ihre Plakate, verteilten die Flyer und begeisterten das Publikum durch engagierte Vorträge und fetzige Rap-Songs.

Zum Abschluss sangen alle gemeinsam den Energiesong.
 
Am Freitag, den 25.10.19, konnten wir unser „Fridays for Future-Projekt“ auf dem Hof abschließen.
  
In einem Demonstrationszug zogen die 5. Klassen am Ende der 1. großen Pause über den Schulhof. Mit Transparenten, Flugblättern und Sprechchören wurden die Kinder der Schulen in Stimmung gebracht. 
 
Abschließend gab es mehrere Präsentationen auf einer improvisierten Bühne bei den Fahrradständern.
  
Die Kinder der Schule, viele Lehrer*innen sowie einige Eltern und Erzieher*innen verfolgten interessiert die Rednerbeiträge, die Rap-Songs und das Energielied

 
 

Wir hoffen, dass unsere Aktion bei allen Zuschauer*innen einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat und wir somit einen Beitrag zum Klimaschutz leisten konnten!

Fußball Feldrunde


05.10.2019 (Ali Kilisli) - Am 03.09.19 ist die  Grundschule am Barbarossaplatz zum ersten Mal bei der Feldrunde angetreten.

Wir hatten in der ersten Gruppenphase zwei Gegner, die Grundschule am Dielingsgrund und die Sternberg Grundschule. Im ersten Spiel mussten wir uns mit 1:3 geschlagen geben und im zweiten Spiel gewannen wir 2:0.

Das hat gereicht um die Zwischenrunde am 24.03.20 zu erreichen.

Unser Kapitän Hamudi hat viel Verantwortung übernommen und war ein Torschütze, der andere Spieler wie Tom und Aldo in Szene setzte, die weitere Tore für uns erzielten.

Im Mittelfeld haben unsere Dribblekünstler Eren, Izzet und Johann die Gegner durcheinander gewirbelt. Und ohne unsere Verteidiger im Zentrum und in der Abwehr: Moritz, Lasse, Tim, Dominick und Julian, die viel abgewehrt haben, wären wir nicht eine Runde weiter. Darüberhinaus war unser Keeper Arthur in Topform. Er hat Bälle gehalten, die wir Zuschauer nicht für möglich gehalten haben.


Riesen Respekt an die Mannschaft und besten Dank an den Förderverein der Grundschule am Barbarossaplatz, der uns das Equipment gesponsert hat, damit wir als Sieger auch gut aussehen.


Die Radfahrausbildung der 4. Klassen hat begonnen!

15.09.2019 (cn) - Am letzten Mittwoch fuhren die Kinder der 4 a und 4 b auf dem Schulhof und der Spielstraße an fünf Fahrradstationen auf ihren eigenen Fahrrädern. Besonders der Blick über die linke Schulter und die Geschicklichkeit beim Fahren wurden geübt. 

Am Freitag ging es dann gleich in die Jugendverkehrsschule. Hier wurde auf den Sicherheitsblick, Handzeichen und das sichere Linksabbiegen geachtet. 
 
Für beide Klassen stehen jetzt noch einige Besuche in der Jugendverkehrsschule auf dem Programm, bevor es im März zum Üben rund um die Schule in den echten Straßenverkehr geht. 
Ein Tipp: Die Kinder der 4.Klassen können die Jugendverkehrsschule am Sachsendamm 25 jeweils montags und dienstags besuchen, um dort zu üben. (April bis September:14:00 – 19:00 Uhr,
März und Oktober 14:00 – 18:00 Uhr,
November 14:00 – 17:00 Uhr)

Denn beim Fahrradfahren gleichzeitig auf die Verkehrszeichen und –regeln zu achten, ist gar nicht so einfach. 

Aber Übung macht die Meisterin und den Meister!

 

Spendenlauf

Plakatgestaltung: C. Kümmel

Die 4 a beim Drucken im Technikmuseum

08.09.2019 (Ella und Lauritz, 4 a) - Könnt ihr euch vorstellen, was wir am Dienstag 3,5 Stunden im Technikmuseum gemacht haben? So lange dauerte nämlich unser Workshop „DRUCKEN“.

Stellt euch vor, ihr geht in einen Raum, den er nicht kennt. Dann gibt es erst mal eine lange Erklärung von einem Mann, namens Stefan. Ganz genau erklärte er uns, wie wir die Druckstöcke mit den Bleilettern (Buchstaben) bestücken sollten. Wir haben uns nämlich vorher schon Sprüche ausgesucht, die wir drucken wollten.

 
 Nun begann die anstrengende Arbeit alle Buchstaben herauszusuchen und so einzusetzen, dass sie mit Hilfe eines Spiegel gelesen werden konnten. Die Bleibuchstaben sind nämlich spiegelverkehrt. Anschließend konnten wir in einer kurzen Pause essen und uns im Innenhof bewegen.
Danach durften wir dann endlich drucken.
 
Erstmal mussten wir die schwarze Druckerfarbe mit einer Rolle auf die Lettern auftragen. Nun legten wir darauf übereinander Papier, eine Filzplatte und eine dicke Pappe und fuhren mit einer Rolle darüber: Fertig war das bedruckte Papier!
Zum Schluss mussten die Arbeitsplätze wieder sauber gemacht werden.
Puh, das war ein anstrengender und toller Tag!

Am Mittwoch konnten wir stolz unsere Drucke den anderen zeigen und dann mit nach Hause nehmen.
 

Mitgliederversammlung des Fördervereins im September 2019

Übergang Kita Schule 2019

13.08.2019 (sf) - Wir laden Sie herzlich ein zu einem Informationsabend zum Thema
  
"Der Übergang von der Kita zur Schule"

 

am Mittwoch, den 04. September 2019, 

von 19.30 bis 21.00 Uhr

in der 

Grundschule am Barbarossaplatz, 

Barbarossaplatz 5, 10781 Berlin, 

1. Etage, Raum 101 und 104

Der Abend wird gemeinsam von Lehrer*innen, Erzieher*innen und der Schulleitung gestaltet.


Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Einschulung 2019

 10.05.2019 (kf) - Für 54 kleine Menschen begann heute die Schulzeit in der Grundschule am Barbarossaplatz.

Aufgeregt und gut gerüstet mit Schultüte und Schultasche verfolgten sie die Aufführungen ihrer zukünftigen Mitschüler*innen.  
 

      
Auch Herr Riechert hatte seine Schultüte mitgebracht und präsentierte den neugierigen Zuschauern ihren Inhalt.
Da kam natürlich der Bleistift zum Vorschein, der im Schulalltag unverzichtbar ist, aber auch der Radiergummi wird häufig gebraucht. Denn Fehler dürfen gemacht, sollten dann aber auch verbessert werden.
In der Schule werden auch Schere und Kleber benötigt, damit gebastelt werden kann. 
Fürs Herz braucht man Freunde, die man in der Schule finden kann. Und zur Entspannung was zum Kuscheln - eben diese Freunde, die Eltern oder ein Kuscheltier.
Um wie die kleine Schwimmente schwimmen zu lernen, haben die Schulkinder im 3. Schuljahr Schwimmunterricht. Und außerdem lernen sie ab dieser Zeit eine Fremdsprache. Dabei können sie zwischen Englisch und Französisch wählen. 
Was ganz Besonderes an unserer Schule sind die Bienen auf dem Schulhof. Sie sorgen dafür, dass wir schuleigenen Honig haben. 
Nun haben unsere Neuen 6 Jahre Zeit herauszufinden, was es noch alles an unserer Schule zu entdecken, auszuprobieren und vor allem zu lernen gibt. 

Wir wünschen ihnen viel Spaß und Erfolg dabei!


Schuljahresbeginn 2019/20

 10.08.2019 (kf) - Auch unser neuer Rektor, Herr Riechert, führt die Tradition der Begrüßung zum Schuljahresbeginn auf auf dem Hof weiter.
  
Am Montag, den 05. August 19 begrüßten sich die Kinder, Lehrkräfte und auch das weitere Personal der Schule mit unserem Schullied. Alle waren vollzählig erschienen - nur die neuen Sonnenkinder (Erstklässler*innen) müssen noch fast eine Woche warten!
 
Wir freuen uns auf ein ereignisreiches Schuljahr.

Ausstellung Barbarossaplatz 2018

  

21.03.2018 (kf)
- Am Tag der offenen Tür 2018 wurde eine Ausstellung zur Geschichte und der geplanten Umgestaltung des Barbarossaplatzes gezeigt. Die Ausstellung kann nun im Treppenhaus der Volkshochschule besichtigt werden.

Die Tafeln der Ausstellung können Sie aber auch hier anschauen.



« vorherige Seite [ 1 2 ... 5 6 7 ] nächste Seite »
Zum Seitenanfang springen