Grundschule am Barbarossaplatz [07G18]

Navigation

Suche

Inhalt

Die 4 a beim Drucken im Technikmuseum

08.09.2019 (Ella und Lauritz, 4 a) - Könnt ihr euch vorstellen, was wir am Dienstag 3,5 Stunden im Technikmuseum gemacht haben? So lange dauerte nämlich unser Workshop „DRUCKEN“.

Stellt euch vor, ihr geht in einen Raum, den er nicht kennt. Dann gibt es erst mal eine lange Erklärung von einem Mann, namens Stefan. Ganz genau erklärte er uns, wie wir die Druckstöcke mit den Bleilettern (Buchstaben) bestücken sollten. Wir haben uns nämlich vorher schon Sprüche ausgesucht, die wir drucken wollten.

 
 Nun begann die anstrengende Arbeit alle Buchstaben herauszusuchen und so einzusetzen, dass sie mit Hilfe eines Spiegel gelesen werden konnten. Die Bleibuchstaben sind nämlich spiegelverkehrt. Anschließend konnten wir in einer kurzen Pause essen und uns im Innenhof bewegen.
Danach durften wir dann endlich drucken.
 
Erstmal mussten wir die schwarze Druckerfarbe mit einer Rolle auf die Lettern auftragen. Nun legten wir darauf übereinander Papier, eine Filzplatte und eine dicke Pappe und fuhren mit einer Rolle darüber: Fertig war das bedruckte Papier!
Zum Schluss mussten die Arbeitsplätze wieder sauber gemacht werden.
Puh, das war ein anstrengender und toller Tag!

Am Mittwoch konnten wir stolz unsere Drucke den anderen zeigen und dann mit nach Hause nehmen.
 

Mitgliederversammlung des Fördervereins im September 2019

Übergang Kita Schule 2019

13.08.2019 (sf) - Wir laden Sie herzlich ein zu einem Informationsabend zum Thema
  
"Der Übergang von der Kita zur Schule"

 

am Mittwoch, den 04. September 2019, 

von 19.30 bis 21.00 Uhr

in der 

Grundschule am Barbarossaplatz, 

Barbarossaplatz 5, 10781 Berlin, 

1. Etage, Raum 101 und 104

Der Abend wird gemeinsam von Lehrer*innen, Erzieher*innen und der Schulleitung gestaltet.


Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Einschulung 2019

 10.05.2019 (kf) - Für 54 kleine Menschen begann heute die Schulzeit in der Grundschule am Barbarossaplatz.

Aufgeregt und gut gerüstet mit Schultüte und Schultasche verfolgten sie die Aufführungen ihrer zukünftigen Mitschüler*innen.  
 

      
Auch Herr Riechert hatte seine Schultüte mitgebracht und präsentierte den neugierigen Zuschauern ihren Inhalt.
Da kam natürlich der Bleistift zum Vorschein, der im Schulalltag unverzichtbar ist, aber auch der Radiergummi wird häufig gebraucht. Denn Fehler dürfen gemacht, sollten dann aber auch verbessert werden.
In der Schule werden auch Schere und Kleber benötigt, damit gebastelt werden kann. 
Fürs Herz braucht man Freunde, die man in der Schule finden kann. Und zur Entspannung was zum Kuscheln - eben diese Freunde, die Eltern oder ein Kuscheltier.
Um wie die kleine Schwimmente schwimmen zu lernen, haben die Schulkinder im 3. Schuljahr Schwimmunterricht. Und außerdem lernen sie ab dieser Zeit eine Fremdsprache. Dabei können sie zwischen Englisch und Französisch wählen. 
Was ganz Besonderes an unserer Schule sind die Bienen auf dem Schulhof. Sie sorgen dafür, dass wir schuleigenen Honig haben. 
Nun haben unsere Neuen 6 Jahre Zeit herauszufinden, was es noch alles an unserer Schule zu entdecken, auszuprobieren und vor allem zu lernen gibt. 

Wir wünschen ihnen viel Spaß und Erfolg dabei!


Schuljahresbeginn 2019/20

 10.08.2019 (kf) - Auch unser neuer Rektor, Herr Riechert, führt die Tradition der Begrüßung zum Schuljahresbeginn auf auf dem Hof weiter.
  
Am Montag, den 05. August 19 begrüßten sich die Kinder, Lehrkräfte und auch das weitere Personal der Schule mit unserem Schullied. Alle waren vollzählig erschienen - nur die neuen Sonnenkinder (Erstklässler*innen) müssen noch fast eine Woche warten!
 
Wir freuen uns auf ein ereignisreiches Schuljahr.

Schuljahresende 2019

         

19.06.2019 (kf, Foto Herr Schröder) - Mit einem Ehrenspalier in Schneckenform für Frau Sebold, kleinen Abschiedsblumen- und Kräutergeschenken sowie Ansprachen der Schülervertreter*innen und von Frau Sebold endete unser Schuljahr. 

Wir danken allen Kindern und Eltern sowie den an der Schule und im Ganztag Beschäftigten für ihren Einsatz im vergangenen Schuljahr.

Wir sehen uns wieder am Montag, dem 05. August 2019, um 08.00 Uhr.

Wir treffen uns auf dem Schulhof und singen zur Begrüßung gemeinsam das Schullied. 

Spielefest

19.06.2019 (kf) - Am Dienstag, den 18. Juni 2019 verabschiedete sich Frau Sebold von den Schüler*innen mit einem Spielefest auf dem Schulhof und dem Spielplatz.

D
ie Klasse 5 a  hatte einige Auwärmübungen vorbereitet. Danach konnten die Kinder in Gruppen 13 verschiedene Kooperationsspiele durchführen.  
Da gab es zum Beispiel die Kinder-Transportstaffel, bei der in einer Decke ein Kind von den anderen über eine Strecke getragen wurde.
Oder das Memory-Laufspiel, bei dem die Kinder immer zwei Spielkarten aufdecken. Sind die Spielkarten gleichfarbig, darf das Paar behalten werden.
Zur Abkühlung trugen einige Spiele mit Wasser bei. Z. B. "Wann fällt das Papier", bei dem Toilettenpapier mit Wasserpistolen zum Abfallen von einer Leine gebracht werden mussten.    

Mehr Bilder von den Spielen könnt ihr sehen, wenn ihr unten auf "mehr vom Spielefest" klickt. 

Sommerfest 2019

    16.06.2019 (kf, Fotos sto und kf) - Mal wieder bei Sonnenschein und heißen Temperaturen feierten wir in diesem Jahr unser Sommerfest. Aber etwas war anders: Es war zugleich ein Abschiedsfest für unsere Rektorin, Frau Sebold.
 
Deshalb sangen alle Kinder und die Eltern neue Abschiedsstrophen zum Schullied für sie. (Die findet ihr, wenn ihr unten auf "mehr zum Schulfest 2019" klickt.)

Außerdem gab es Reden und Blumen für sie.

Danach wurde wie gewohnt gefeiert mit Vorführungen, Spielstationen und leckerem Essen. Auch dazu findet ihr Bilder, 
wenn ihr unten auf "mehr zum Schulfest 2019" klickt.

Einladung zum Sommerfest 2019


              
Plakatgestaltung: C. Kümmel

SCHÜPA-Ausflug


05.06.2019 (sr, Foto D. Schmuck) - In der letzten Sitzung des SCHÜPA in diesem Schuljahr waren wir im Kleistpark. Dabei haben wir das Jahr bei einem Picknick ausklingen lassen. 

Das SCHÜPA hat in diesem Schuljahr einige große Themen bearbeitet. So wurde beispielsweise im Sinne eines friedlichen Zusammenleben überlegt, welche Regeln für die einzelnen Spielgeräte auf dem Pausenhof gelten und wie diese allen Kindern verständlich gemacht werden. 

Dies sind Prozesse, die noch andauern und deshalb als Aufgabe für das SCHÜPA im nächsten Schuljahr bestehen bleiben. 

Wir freuen uns schon auf das neue Schuljahr!

Zum Seitenanfang springen