Grundschule am Barbarossaplatz [07G18]

Navigation

Suche

Inhalt

Mathe im Advent

03.01.2021 (am)

Jahresende 2020

Weihnachtsaktionen

19.12.2020 (kf, cn) - Auch in diesem Jahr gab es wieder soziale Weihnachtsaktionen an unserer Schule. So wurde z. B. das Seniorenheim St. Josef mit Gedichten der 6 b beschenkt und die 6 a spielte für das Seniorenwohnheim am Lassenpark eine CD mit Weihnachtsliedern ein. 
 
 
 Die JüL d bedankte sich mit selbstgebastelten Engelchen bei der Polizei für ihren Einsatz.
Die JüL b sorgte mit ihrer Weihnachtszeitung für Lesestoff im Immanuel Seniorenzentrum.
Die JüL a bescherte auch in diesem Jahr das Seniorenheim am Lassenpark. Diesmal mit Sreichholzschachtel-Engeln und einem langen Brief.

Alle hoffen, dass im nächsten Jahr auch persönliche Begegnungen wieder möglich sein werden!
Durch mehrere Klassen wanderte der „Gute-Taten“-Adventskalender. Auf die Idee, diesen besonderen Adventskalender zu nutzen, kam ein Vater der 5 a. Alle Klassen, die daran teilnehmen wollten, konnten an einzelnen oder mehreren Tagen ein Türchen öffnen. Dahinter verbargen sich konkrete Projekte, die wir mit der Spende möglich gemacht haben, z.B. „Fünf Tage sauberes Trinkwasser für ein Schulkind in Bhutan“, „Vier Minuten Geselligkeit für eine ältere Person in Deutschland“ oder „1 Quadratmeter Urwald wird in Kanada geschützt".
Das war sehr spannend und interessant. In der
6 a entschieden einige Kinder sogar, ihr Taschengeld zu spenden. Insgesamt sind so 147 ¤ zur Unterstützung der Projekte zusammengekommen.


     
 Nicht nur die Kinder, sondern die gesamte Schulgemeinde beteiligte sich an der Sammelaktion des Fördervereins zugunsten der Aktion „Weihnachten für Alle“. Sehr viele Sachspenden wurden im Ganztag und in der Schule für „Straßenkinder e.V." abgegeben. 

Das waren wirklich tolle Aktionen in der Adventszeit! Vielen Dank an alle, die mitgemacht und gespendet haben.

Schulhonigverkauf 2020


10.12.2020 (gr) - Es gibt wieder Schulhonig!
Und einen Bienenkrimi zum Nachlesen, wie unser Bienenjahr 2020 abgelaufen ist. 

  

Der Verkauf startet in der Woche vor den Weihnachtsferien im Bienenraum im Keller statt:

Verkaufszeiten:
Montag, 14.12. in der ersten Pause (09.30 - 10.00 Uhr)
Dienstag, 15.12. in der ersten Pause (09.30 - 10.00 Uhr)
Mittwoch, 16. 12. in der 2. Pause (11.30 - 12.00 Uhr)

Ein Glas Honig (70 g) kostet 2,50 ¤ und könnte ein prima Weihnachtsgeschenk sein. 
(Bitte das Geld passend mitbringen!)
Damit möglichst viele Kinder Honig erwerben können, wird zunächst nur ein Glas pro Kind abgegeben. 


Adventsmusik



04.12.2020 (kf) - Am 4. Dezember begann der Schultag für uns sehr feierlich mit wunderschöner Adventsmusik im Foyer der VHS.

   
Am 11. und 18. Dezember gibt es dieses kleine Konzert noch einmal zu hören und zu sehen.


Frau von Karstedt, Herr Renner und Frau Strugalla haben für uns Playbacks von unseren Adventsliedern 
eingespielt. Leider dürfen wir sie in der Schule nur mitsummen
Wer zu Hause mitsingen oder mitsummen möchte, klickt einfach hier:

Und hier sind die Texte zu finden:
Weihnachtslieder 2020

Wir wünschen viel Freude. 

Adventsschmuck in den Fluren

03.12.2020 (kf & Clara, Mila und Salima, 5b) - Unser Adventskranz strahlt wieder und alle Klassen haben fleißig weihnachtlichen Schmuck für die Flure unserer Schule gebastelt. Auch wenn es dieses Jahr ein bisschen anders war, hat es trotzdem Spaß gemachtDank an alle Mitwirkenden.

     
Adventskranz zum Angucken im Erdgeschoss 
 
Festlicher Weihnachtsschmuck im 1. OG
 
Verschieden gestaltete, schöne Sterne im 3. OG
              
   Im dritten OG wurden von den 5. und 6. Klassen
   Sterne und Tannenbäume gebastelt.


             
Im 2. OG wurden Engel gebastelt.
             
Ebenfalls im 3. OG.: "stämmige Engel" 

Advent 2020

Projekttag Gesundheit und Bewegung

06.11.2020
Klasse JüL d - Zuerst haben wir ein Diagramm gemacht. Das Diagramm zeigte uns, dass die meisten Kinder unserer Klasse zu Fuß zur Schule kommen. 



Anschließend haben wir die meisten Kinder zu Hause besucht und dabei festgestellt, dass einige sehr nah beieinander wohnen. Also bildeten wir kleine Gruppen, die morgens zusammen zur Schule gehen können.

Die Klasse JüL b hat am Projekttag zuerst geschaut, wie die Kinder zur Schule kommen.
Dann haben wir überlegt, warum man zu Fuß zur Schule gehen sollte. 
Und das haben wir herausgefunden:
  • Es ist gesund.
  • Ich werde selbstständiger.
  • Ich atme gute Luft und werde wach.
  • Ich lerne die Umgebung kennen.
  • Ich erlebe die Natur und die Jahreszeiten.
  • Ich treffe unterwegs meine Freundinnen und Freunde.

 
 


Die JüL a

Wir haben Füße ausgemalt und die Sätze hineingeschienen.
Dann sind wir durch den Kiez gegangen und haben Kinder vor ihrer Haustüre fotografiert
An einigen Stellen haben wir Süßigkeiten bekommen.

Auf dem Stadtplan haben wir die Wohnorte der Kinder markiert.


 

Die JüL e



Die JüL f

 


Die 5 a

 

Die JüL c



 
Die 5 b

Projekttag der Klasse 6b : Bewegung im Kiez

Unser ursprünglicher Plan am Projekttag hat sich mehr in Richtung „Gesunde Ernährung“ bewegt. 
Wir wollten einen Kochkurs besuchen. Doch alles kam anders. 

Nun konzentrierten wir uns auf Bewegungsmöglichkeiten in unserem Schulkiez. Wir teilten die Klasse in drei Gruppen, teilten den Kiez um unsere Schule herum in 3 Gebiete und starteten die Erkundungen 
 
  Die Spielplätze unserer Umgebung wurden besucht. Sie wurden genau begutachtet.
 

Folgende Fragen versuchten wir zu klären: 
  • Wie groß ist der jeweilige Spielplatz?
  • Für welche Altersstufe eignet sich der Spielplatz? 
  • In welchem Zustand befinden sich die Spielgeräte? 
  • Welche Aktivitäten sind zusätzlich möglich?
  • Was wird an diesem Spielplatz besonders gemocht/ nicht gemocht?
Der Weg dorthin wurde dokumentiert. 
Natürlich haben wir die Spielplätze auch aktiv getestet. Gegen 11:30 Uhr waren wir wieder in der Schule. Nun haben wir unsere gesammelten Informationen ausgewertet, zusammengefasst und jede Gruppe hat eine Präsentation erstellt.
  
 Die 4 a
  Die 4 b
 Die 6 a

Die JüL g (Willkommensklasse)
 

Wahlen zum Schülersprecher / zur Schülersprecherin

08.10.2020 (sr)Am Montag (05.10.2020) fand in der Grundschule am Barbarossaplatz die jährlichen Wahl zu den Schülersprecher*innen statt. 
In diesem Schuljahr musste die Wahl verändert werden. Die Kandidat*innen hatten sich über Wahlplakate allen Kindern präsentiert. Diese wurden im Erdgeschoss ausgehängt, so dass sich die Kinder einen Überblick verschaffen konnten.
Anschließend hatten alle Kinder die Möglichkeit, eine(n) Kandidatin/en zu wählen
Am nächsten Tag wurden die Stimmen von den Wahlhelfer*innen ausgezählt.
Am Ende konnten Martha und Jakob aus der 6b die Wahl für sich entscheiden. 
Ihre Vertreter*innen sind Johann und Maria aus der Klasse 6a.

Wir gratulieren!

Abenteuer auf zwei Rädern

07.10.2020 (ywa)Am Donnerstag, den 1. Oktober, sind wir (die Klasse 5a mit Frau Neek, Frau Abramjuk und Frau Kröger) in den Mellow-Park in der Wuhlheide gefahren.   Nach einer einstündigen Fahrt mit viel Umsteigen waren wir endlich da. Wir konnten schon von Weitem einen gemütlichen Rastplatz und einen etwas kleineren Basketballplatz sehen. Es sah nett aus! Nach einer ausgiebigen Frühstückspause mit unseren Proviantboxen bekamen wir unsere BMX-Räder und wer noch keinen mitgebracht hatte, auch einen Helm.  
 Auf den BMX-Rädern zu sein war ein witziges Gefühl, weil wir stehen mussten, um in die Pedale treten zu können. Dann ging es schon direkt los mit einem Fahrversuch auf den kleinen, aber hubbeligen Rampen. Es war ein bisschen gruselig, doch trotzdem lernten wir alle schnell, wie das Fahren funktionierte. Wer dies konnte, durfte weiter zu den hohen Rampen, die eigentlich für die Skateboards gedacht waren.
Nach dieser Rampe durfte, wer mochte, zu einer noch spektakuläreren Rampe. Die Rampen hatten witzige Namen wie: „Rudis Reste Rampe“ oder „Wickes Woodie“! 

Wir alle hatten großen Spaß und konnten beim Hochfahren der Rampen sogar leicht vom Boden abheben. Dabei prickelte und kribbelte es im ganzen Körper.
  Doch wir kamen alle sicher wieder auf dem Boden auf. Leider verging die Zeit viel zu schnell und wir wurden zum Hort gebracht. Der Besuch im Mellow-Park war toll und ich denke, wir würden alle gerne noch einmal dorthin fahren. 
Zum Seitenanfang springen